Ein ambitioniertes Projekt

Richtfest läutet zweite Bauphase für das Gesundheitszentrum für Strahlentherapie ein

PIRMASENS Das neue Gesundheitszentrum für Strahlentherapie am Krankenhaus Pirmasens nimmt Gestalt an und läutet mit dem Richtfest die zweite Bauphase ein. Nur sechs Monate nach dem Spatenstich im April markiert das Richtfest den Abschluss der Rohbauarbeiten.

Zahlreiche Gäste aus der Region kamen zusammen, um mit dem Bauherrn und den Handwerkern gemeinsam die erste Bauphase zu feiern. „Wir freuen uns sehr, dass dieser Bauabschnitt so schnell abgeschlossen werden konnte“, betonte Markus de Rossi, Geschäftsführer der Convestus GmbH und Bauherr des ambitionierten Projektes. Er bedankte sich bei den Handwerkern, die in den letzten Monaten viel geleistet haben.

Das neue Gebäude beinhaltet neben den Praxisräumen auch den Linearbeschleuniger in einem eigens dafür errichteten Strahlenschutzbunker. „Die Bauarbeiten schreiten gut voran. Wir stecken jetzt schon mitten im Jahresspurt“, erklärte Rossi weiter, der eine Inbetriebnahme des Gebäudes bis zum Sommer 2020 im Visier hat. Mittlerweile steht auch fest, dass das Städtische Krankenhaus Pirmasens einen Teil der Flächen im ersten Obergeschoss für seine Controlling-Abteilung anmieten wird.

„Wir haben einen hohen Patientenanspruch und somit wächst auch unser Flächenbedarf. Für uns ist es optimal, direkt neben dem Krankenhaus neue Flächen nutzen zu können“, freut sich Geschäftsführer Martin Forster. Das wichtigste sei jedoch das Strahlentherapieprojekt als bedeutsamer Meilenstein in der Versorgung der Patienten.

Markus Zwick, Oberbürgermeister der Stadt Pirmasens, sieht ebenfalls großes Potential in der Ansiedlung der Strahlentherapie und vor allem in der so wichtigen Kooperation zwischen einem ambulanten und stationären Sektor. „Gerade in einer nicht so dicht besiedelten Region wie die Südwestpfalz ist eine enge Verzahnung der onkologischen Strukturen von großer Bedeutung, um eine heimatnahe und Patienten orientierte medizinische Versorgung gewährleisten zu können“, unterstrich der Aufsichtsratsvorsitzende des Städtischen Krankenhauses.

Auch Doktor Adrian Staab, der die Strahlentherapie in Pirmasens betreiben wird, freute sich ebenfalls über den Baufortschritt. Um schon möglichst früh eine strahlentherapeutische Beratung in Pirmasens anbieten zu können, steht er bereits seit Herbst diesen Jahres für die Patienten vor Ort zur Verfügung. Termine können bei Cornelia Offermans unter Tel. (0671) 21549499 vereinbart werden.rb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de