Ein Abend voller Illusionen

Maxim Maurice kommt mir seiner neuen Show zu den Neunkircher Nächten

NEUNKIRCHEN Maxim Maurice schöpft aus einem vielseitigen, originellen und vor allem sehr zauberhaften Repertoire. Dabei kommt es nicht selten vor, dass seine Assistentinnen in der Waagerechten schweben oder mal rasch von der Bühne verschwinden, um woanders wieder aufzutauchen. Er faltet seine Assistentin wie eine Ziehharmonika zusammen, durchbohrt sie mit Schwertern in einem Karton und zaubert den Geldschein eines Zuschauers in eine Orange.

Highlights in seiner bisherigen Karriere waren die Entfesselung an einem brennenden Seil in über 25 Metern Höhe oder die Autoblindfahrt durch seine Heimatstadt.

Mittlerweile ist der Deutsche Vizemeister in der ganzen Welt unterwegs. Zu Gast war er in der berühmten Fernsehshow „Le Plus Cabaret du Monde“ in Paris bis hin zu einem Engagement auf dem Kreuzfahrtschiff Aida, welches den Illusionisten durch den Orient von Mallorca nach Dubai führte.

Dahinter steckt viel Energie und Leidenschaft. Viele Techniker, Helfer und ein eingespieltes Team vor, auf und hinter der Bühne schaffen erstaunliche Illusionen. Fulminant wird es beim sogenannten Quick Change. Dabei lässt er seine Partnerin Jennifer Martinez mal im hautengen Glitzerkostüm, dann gleich darauf in einer weißen Ballrobe erscheinen. Blitzschnell verwandelt sie sich, dabei reicht ein einfaches Tuch oder eine Handvoll Glitzer, um ein neues Outfit zu zaubern.

Wer all das erleben möchte, was die Welt der Magie an Geheimnissen birgt, ist in der Show im Rahmen der Neunkircher Nächte genau richtig. Maxim Maurice kommt am Samstag, 5. Oktober wieder in die Gebläsehalle nach Neunkirchen, wo er sein neues Programm vorstellt. Tickets gibt es bei den bekannten Ticket-regional-Vorverkaufsstellen wie den Verlagsbüros des WOCHENSPIEGELS.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de