Drei Nationen sind am Start

Das 21. Internationale E-Jugendturnier des SV Losheim am 15. und 16. Juni

LOSHEIM AM SEE Am Samstag und Sonntag, 15. und 16. Juni, kämpfen 21 Mannschaften in Losheim am See beim 21.internationalen Vergleich der neun- bis elfjährigen Nachwuchskicker um den Sieg. Mannschaften aus drei Nationen werden in Losheim am See erwartet.

Die weiteste Anreise hat Hodmezövasarhelyi aus Ungarn, die zum zwölften Mal nach Losheim am See kommen.

Gäste aus Ungarn und aus Luxemburg

Hodmezövasarhelyi liegt im Südosten von Ungarn nahe der rumänischen (Osten) und serbischen (Süden) Grenze. Über 1200 Kilometer nehmen die Spieler von zwei Mannschaften mit Betreuern und Eltern auf sich, um teilzunehmen. Hier wird der europäische Gedanke vorgelebt und gefördert.

Der FC Una Strassen aus Luxemburg nimmt zum neunten Mal am Turnier teil. Auch mit den Luxemburgern gibt es inzwischen regelmäßig sportliche Begegnungen. Titelverteidiger ist der 1. FC Saarbrücken U11, der die letzten drei Jahre das Turnier als Sieger beendete. Saarbrücken schickt auch den jüngeren Jahrgang U10 nach Losheim und wirbt für seine gute Jugendausbildung.

Saarlandmeister 2019 ist der VfB Theley, der damit auch zum Favoritenkreis gehört.

Viele Talente, die in der Vergangenheit in Losheim teilnahmen, haben den Sprung in den Profibereich oder sogar in die Nationalelf geschafft: der Kölner Jonas Hector (früher SV Auersmacher) ist Nationalspieler, Torhüter Kevin Trapp (Paris Saint Germain) spielte 2001 als Torhüter des FC Brotdorf auf diesem Turnier, Nationaltorhüter Ron Robert Zieler (VfB Stuttgart) muss mit seinem Mannschaftskollegen Daniel Didavi, der mit dem VfB Stuttgart in Losheim gespielt hatte, aus der 1. Bundesliga absteigen; Willi Orban (RB Leipzig), spielte mit Kaiserslautern ebenso wie Dominique Heintz (SC Freiburg) in Losheim, Timo Horn (1. FC Köln) wurde ebenfalls in Losheim mit seinem jetzigen Verein Turniersieger.

Der Förderverein und der Sportverein Losheim richten jetzt zum 21. Mal gemeinsam dieses einmalige Sportereignis, das seit der Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland unter dem Motto „Die Welt zu Gast bei Freunden“, steht, aus.

„Die Welt zu Gast bei Freunden“

Das Turnier beginnt am Samstag, 15. Juni, um 10.30 Uhr mit den Vorrundenspielen. Die offizielle Eröffnungsfeier findet um 14.30 Uhr statt.

Am Sonntag, 16. Juni, spielen ab 11 Uhr die besten 16 Mannschaften und ermitteln den Turniersieger. Die Siegerehrung findet im Anschluss an das Endspiel, das um 16.20 Uhr ausgetragen wird, statt.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de