Drei Mal Edelmetall

Rothhaar und Baatz bei den Landesmeisterschaften

NEUWEILER Zu Beginn möchten sich der TTC Neuweiler zunächst ein großes Kompliment an die Brüder Walch aus Lautzkirchen aussprechen, die in allen vier Wettbewerben den Titel bei den diesjährigen Saarlandmeisterschaften erringen konnten.

Aber auch die Spieler Justin Rothhaar und Norman Baatz sorgten mit ihren Auftritten für einen Riesenerfolg für den TTC Neuweiler.

Beide Spieler konnten die Gruppenphase im Einzelwettbewerb überstehen und souverän in die KO-Phase einziehen. Auch in der ersten KO-Runde lief es für die beiden ausgezeichnet.

Im Viertelfinale musste sich Baatz nach Führung noch im 5. Satz mit 8:11 geschlagen geben und dem Gegner zum Halbfinaleinzug gratulieren. Dort wartete bereits Justin der es ebenfalls in einem spannenden 5-Satz-Match besser machte und verdientermaßen ins Finale einziehen konnte.

Im Finale war trotz gutem Beginn im ersten Satz der spätere Saarlandmeister Walch zu stark und gewann letztlich verdient mit 3:0. Der ganze Verein gratuliert Justin zu Silber im Einzel.

Für eine echte Sensation sorgten Rothhaar und Baatz allerdings im Doppel. Bereits in der ersten KO-Runde lieferten die zwei eine sehr gute Vorstellung ab und starteten mit einem 3:0 erfolgreich in den Wettbewerb. Im nachfolgenden Highlightspiel gegen den Mitfavoriten auf den Turniersieg Luca Hahn und Adrian Loch legten die beiden mit atemberaubenden Ballwechseln los wie die Feuerwehr.

Nach einer 2:0-Satzführung und einem komfortablen Vorsprung in Satz 3 und 4 sahen die Jungs schon wie die sicheren Sieger aus. Dennoch bekamen sie das Spiel nicht zu und mussten in den 5. Satz.

Der Start war diesmal alles andere als gelungen. Doch mit einer tollen Aufholjagd und unbändigem Siegeswillen siegten Rothhaar und Baatz letztlich 11:9 im fünften Satz und sorgten für eine echte Turniersensation.

Im Viertelfinale lieferten die beiden erneut ab und zogen souverän mit 3:1 ins Halbfinale ein. Für den Finaleinzug hat es leider trotzdem nicht gereicht. Nach vergebenen Satzbällen setzte es eine knappe und unglückliche 0:3-Niederlage gegen das ­Saarlandliga-Doppel Zeimetz/Scholer vom ATSV Saarbrücken. Neben der Bronzemedaille sicherten sich die beiden noch jede Menge Anerkennung für sich und den ganzen TTC Neuweiler. Nächstes Jahr werden die zwei wieder angreifen und versuchen den Erfolg zu bestätigen.

red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de