Dirk Vogelgesang bleibt Vorsitzender

Neuwahlen beim SPD-Ortsverein Bexbach-Mitte

BEXBACH Der SPD-Ortsverein Bexbach-Mitte hatte im Sportheim „Auf der Heide“ in Bexbach zur Mitgliederversammlung mit der Neuwahl des Vorstandes eingeladen.

Vorsitzender Dirk Vogelgesang begrüßte die zahlreich erschienen Mitglieder und bedankte sich für den Einsatz während des Wahlkampfes im Vorfeld der Europa- und Kommunalwahlen im Mai diesen Jahres.

Wenn auch das Ergebnis der Kommunalwahl und der Neuwahl des Bürgermeisters für die SPD kein Grund zur Freude gewesen sei, gelte es jetzt erst recht, in den kommenden fünf Jahren die Arbeit in der Kommune zu intensivieren. Hierfür bat er um die Unterstützung bei den Mitgliedern.

Vor allem sei es notwendig, auch die Altersgruppe der 25- bis 45-Jährigen stärker für die Kommunalpolitik zu gewinnen. Schließlich ginge es um die Entwicklung der eigenen Kommune und auch um die Zukunft der eigenen Familien.

Die zurzeit in Bexbach laufenden Baumaßnahmen in der Innenstadt, die den Bürgern viel Geduld abfordern, seien der Grundstein für die positive Entwicklung der Stadt.

Dirk Vogelgesang hob hier vor allem die Arbeit der beiden SPD-Bürgermeister Heinz Müller und Thomas Leis hervor.

Die Zukunft von Kommunen dieser Größenordnung werde vor allem in der Wohnqualität liegen.

Und hier habe Bexbach gegenüber vergleichbaren Gemeinden große Pluspunkte. Zentrumsnahe Versorgung, exzellente Verkehrsanbindung durch Busse, Bahn und Autobahnen, sehr gute Versorgung mit Ärzten mit einem breit gefächerten Fachangebot und Apotheken in der Stadtmitte, über 800 zentrumsnahe kostenlose Parkplätze und eine barrierefreie Ausgestaltung des Stadtzentrums.

Durch die Neugestaltung im Rahmen der „Aktiven Stadt“ sei Platz geschaffen worden für die Gastronomie, und die Beruhigung des Verkehrs durch die Einbahnregelung bringe zusätzliche Wohnqualität in die Innenstadt. Auch die „Dauerbaustellen“ Hägin und alte Post nähmen eine positive Entwicklung. Bei „Hägin“ entstünden Wohnungen und Raum für Gewerbe. Auf dem Areal der alten Post werde ein Zentrum für seniorengerechtes Wohnen und Pflege entstehen, zusammen mit Arztpraxen und einer Apotheke.

Unter der Versammlungsleitung des SPD-Stadtverbandsvorsitzenden Bernd Benner wurde Dirk Vogelgesang erneute ohne Gegenstimmen zum Vorsitzenden gewählt.

Bevor der bisherige Vorstand entlastet werden konnte, berichtete Dirk Vogelgesang über die Arbeit des Vorstandes und der bisherige Kassierer Norbert Mertes über die Einnahmen und Ausgaben im Berichtszeitraum und den Kassenstand, die Kassenprüfer bestätigten eine einwandfreie Führung der Kasse. Die Entlastung des gesamten Vorstandes erfolgte ohne Gegenstimme.

Die Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender Dirk Vogelgesang, Stellvertreter sind Ulrich Burbes, Norbert Mertes und Michael Müller, die Kasse führt Hermann Holderbaum, Schriftführer ist Martin Ritter, die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Ortsvereins übernimmt Bernhard Baltes, Organisationsleiter ist Jürgen Metzinger, seine Stellvertreter sind Hans-Joachim Suchy und Peter Mayer.

Die neu geschaffene Position im Vorstand für die Mitgliederbetreuung übernimmt Helga Eisel. Beisitzer sind Thomas Gallo, Marco Stadtmüller, Kristin Vogelgesang, Walter Borr, Paul Gallo, Günther Draudt, Johannes Hach, Joachim Hubach, Alfons Roth, Wolfgang Staudt, Dieter Durrang, Günter Mayer und Klaus Eckert.

Die Prüfung der Kassenführung übernehmen Dieter Durrang, Volker Ostheimer und Marco Stadtmüller.

Zum Abschluss der Mitgliederversammlung wurden noch die Delegierten zur Stadtverbandskonferenz, Kreiskonferenz und für den Landesparteitag gewählt.

Familienfest am 27. Juli

Nachdem Dirk Vogelgesang den offiziellen Teil der Mitgliederversammlung geschlossen hatte, kündigte er noch den Termin für das dSPD-Familienfest an. Es wird am Samstag, dem 27. Juli, auf dem Gelände des SV Bexbach „Auf der Heide“ stattfinden.red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de