Dillinger Herbstding

Regionale Produkte und buntes Programm am 14./15. September

DILLINGEN Am Samstag und Sonntag, 14./15. September, findet das traditionelle Dillinger Herbstding auf dem Gleisdreieck und in der Hüttenwerkstraße statt. Das Herbstding ist Samstag ab 10 Uhr, Sonntag ab 11 Uhr geöffnet.

Herbstliche Waren, regionale Produkte, Leckerbissen aus Wald, Garten und Keller sowie Musik und Kinderprogramm machen das Herbstding zu einem Treffpunkt für alle Generationen.

Offiziell eröffnet wird das Herbstding am Samstag, 11 Uhr, von Bürgermeister Franz-Josef Berg am Gleisdreieck. Bei der Eröffnung mit dabei ist die Blaskapelle „Die Oldies“, die bis 14 Uhr live spielt.

Bürgermeister Franz-Josef Berg: „Das Herbstding ist der Auftakt für eine gemütliche dritte Jahreszeit, in der wir noch möglichst viel Zeit im Freien verbringen wollen, bevor uns der kühle Winter begrüßt. Noch einmal wird bei regionalen und saisonalen Spezialitäten in der Innenstadt gefeiert.“

Angemeldet haben sich 40 Aussteller, die ihre Waren und Köstlichkeiten, ihre Handwerkskunst und ihr Unterhaltungsprogramm anbieten: Holzarbeiten, Körbe, Vogelhäuser, Schutzengelfiguren, Taschen, Rucksäcke, Pflanzen, florale Unikate, Hundezubehör, Spielzeug, Schmuck, Handarbeiten, Düfte, Modeaccessoires und Dekoratives für Haus und Garten sind im Angebot der Markstände.

Kulinarisch hat der Markt auch einiges zu bieten: Käse, Butter, Delikatessen aus Spanien, Schinken, Gewürze, Honig, selbst gemachte Marmeladen, Süßigkeiten und Weine und Liköre werden verkauft.

Direkt verzehren können die Besucher Kartoffelspatzen mit Speckrahmsoße und Apfelmus, Erbseneintopf und „Bohnensauf“, Gegrilltes und die Spezialitäten der Jäger (Wildfrikadellen und Wildbratwurst an beiden Tagen und sonntags Wildschwein am Spieß).

Das Herbstding ist bekannt dafür, dass ein abwechslungsreiches Programm geboten wird. An beiden Tagen führt ein Korbflechter sein Handwerk vor, stehen ein Pilzsachverständiger und Bienenzüchter für Fragen bereit, werden Greifvögel präsentiert, sind Kinder zum Basteln eingeladen und die Jagdhornbläser und ein Drehorgelspieler lassen ihre Musik ertönen. Samstag werden Kinder zudem von einem Puppentheater unterhalten.

Am Kaufsonntag, 15. September, 13 bis 18 Uhr, werden zusätzlich ein Handwerksparcours (Feldschmiede-Vorführung, Scherenschleifer, Schuster), ein Streichelzoo mit Rassegeflügel und Kaninchen aufgebaut. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de