Digitaler Adventskalender

ZWEIBRÜCKEN Die Kirchengemeinden der Region Zweibrücken sind infolge des ersten „Lockdowns“ im Frühjahr dieses Jahres ökumenisch noch enger zusammengerückt. Für die Advents- und Weihnachtszeit entsteht gerade ein digitaler Advents- und Weihnachtskalender, der ab 28. November online Tür für Tür abgerufen werden kann. Zudem wird er über die beteiligten Pfarrämter – mit Zusatzmaterial – auch als DVD ausgegeben.

„Die Menschen sind mit Begeisterung dabei und es sind sehr vielfältige und schöne Beiträge entstanden“, berichtet Gerhard Schmidt, der mit dem Aufnehmen, Bearbeiten und Zusammenstellen der einzelnen „Türchen“ den Löwenanteil der Arbeit übernimmt und verantwortet. Schmidt, Vorsitzender des katholischen Gemeindeausschusses in Rimschweiler, war von dem großen Zuspruch und der Vielzahl von Mitwirkenden angenehm überrascht. „Aufgrund der über 100 Mitwirkenden haben wir den anfangs für die Adventszeit geplanten Kalender bis zum Epiphaniasfest am 6. Januar als Advents- und Weihnachtskalender ausgeweitet“, berichtet er anlässlich einer Aufnahme zur Entstehung des Kougelhopfs und dessen Verbindung mit den Heiligen Drei Königen. Auch über die Region Zweibrücken hinaus haben sich engagierte Menschen beteiligt, so zum Beispiel aus dem benachbarten Kirchenbezirk Homburg das Homburger Vokalensemble.

Wer ab dem 28. November Türchen für Türchen öffnet, kann unter anderem adventliche Musik erleben, kurze Andachten und Geschichten, Bastelanleitungen für Adventsdekorationen, Puppentheater… Die Beiträge sind so bunt gemischt wie die Mitwirkenden, konfessions- und generationsübergreifend. Zu finden ist der digitale Advents- und Weihnachtskalender auf der Online-Plattform „www.menscheninzweibruecken.de“. Diese Ökumenische Plattform entstand im Frühjahr auf Initiative von Gerhard Schmidt und wird von ihm weiterhin betreut.

Die DVD wird in den Gottesdiensten der Pfarrei Heilige Elisabeth sowie der protestantischen Pfarrämter Contwig, Homburg, Ixheim, Niederauerbach, Rieschweiler, Rimschweiler-Mittelbach, Zweibrücken-Mitte und der Stadtmission ausgegeben. Weiterhin kann man sie bei Gerhard Schmidt (gpschmidt@t-online.de), im Pfarrbüro Hl. Elisabeth (Pfarramt.Zweibruecken@Bistum-Speyer.de, Tel. 06332 – 92780) und in den Pfarrämtern Ixheim (pfarramt.zw.ixheim@evkirchepfalz.de, Tel.06332 – 75125) sowie Rimschweiler (pfarramt.rimschweiler-mittelbach@evkirchepfalz.de, Tel. 06332 - 903605) erhalten. Eine Abgabe als Memorystick ist bei Bedarf ebenfalls möglich.

Diana Lipps, Zweibrücken

 

 

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de