Digitale htw-Vorlesungen

Start ist am 6. April

SAARBRÜCKEN Ab dem 6. April finden für die Studierenden der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) Vorlesungen statt – digital: Über Moodle, ein

eLearning-Tool, können und sollten Studierende auf ihre Vorlesungen zugreifen.

„Die Corona-Krise verstärkt unsere Aktivitäten im Bereich Digitalisierung. Wir nutzen Moodle in der Lehre, gemeinsam mit den anderen Hochschulen arbeiten wir an der Einführung eines Campus Management Systems und sichern unsere Kernprozesse mit dem Einsatz von Team-Software”, fasst Prof. Dr.-Ing. Dieter Leonhard die Digitalisierungsprojekte der htw saar zusammen. Aktuell erführen die bereits vor Corona vorhandenen Aktivitäten aber einen regelrechten Schub. „Auch dem Letzten ist jetzt klar, wie wichtig das ist.“

Tatkräftig unterstützt die Hochschulleitung Lehrende, Forschende und die Verwaltung bei der Anpassung vorhandener Strukturen an die neuen Bedürfnisse durch unkomplizierte und unbürokratische Herangehensweise. Softwareprodukte für Team- und Gruppenarbeit erleichtern die Zusammenarbeit aus dem Home-Office heraus. Die Anfang 2020 neu eingerichtete Abteilung Digitalisierung und Prozesse begleitet und unterstützt die Hochschule in ihrem Digitalisierungsprozess.

Seit dem 16. März arbeitet die htw saar im Notbetrieb. Die Gebäude (darunter Mensen und Bibliotheken) sind geschlossen, die Verwaltung arbeitet größtenteils im Home-Office, die Vorlesungen im Präsenzbetrieb wurden auf den 4. Mai verschoben.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de