Die Veeh-Harfe spielen lernen

Neuer Kurs startet im März im MGH Nonnweiler

NONNWEILER Die Veeh-Harfe ist ein Instrument, dass Hermann Veeh 1987 für seinen behinderten Sohn Andreas baute, damit dieser alleine oder mit anderen musizieren konnte.

Durch die Verwendung spezieller Unterlegenoten eignet sich das Saitenzupfinstrument auch für Personen, die keine Notenkenntnisse besitzen. Für Kinder ist die Veeh-Harfe erster, prägender Zugang zum Musizieren, für Erwachsene erfüllt sich mit dem Spiel auf der Harfe eine tiefe Sehnsucht nach Musik.

Ein Veeh-Harfe-Kurs über zwölf Termine á 90 Minuten findet im März im Mehrgenerationenhaus (MGH) in Nonnweiler statt. Interessierte sollten sich jetzt schon Plätze sichern. Die Kosten betragen 120 Euro, inklusive Miete für Harfe, Zubehör und Notenmappe. Weiter Infos und Anmeldung bei Rosina Wastl, autorisierte Veeh-Harfenpartnerin, Tel. (0157)89157369 oder direkt im MGH. red./hr

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2020
Alle Rechte vorbehalten.