Die Tradition kommt aus dem hohen Norden

Stadtverband Sport führte Grünkohlwanderung im Merziger Kammerforst durch

MERZIG Auch in diesem Jahr trafen sich zahlreiche Wanderfreudige zur traditionellen Grünkohlwanderung des Stadtverbandes Sport am Merziger Schützenhaus. Hier wurden über 80 Wanderer vom Vorsitzenden Frank Wagner begrüßt. Wagner machte deutlich, dass die Veranstaltung bereits jetzt Tradition habe. Der Vorsitzende des Stadtverbandes unterstrich, dass es für ihn wichtig sei, das Miteinander und den Austausch der Merziger Vereine zu pflegen. Dies stehe bei dieser Veranstaltung im Vordergrund.

Sein Dank galt den Mitgliedern des Schützenvereins Merzig, die ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellten und für die Verpflegung der Teilnehmer sorgten.

Wagner freute sich über mehr als 110 Vorbestellungen für das Mittagessen und mehr als 80 Wanderer. Die Teilnehmer seien ein Querschnitt aus allen Merziger Sportvereinen und das zeige, dass die Veranstaltung sehr beliebt sei. Es sei mittlerweile nach der Nikolauswanderung die zweitgrößte Wanderveranstaltung der Kreisstadt Merzig.

Die Wanderer machten sich auf den Weg zu einer rund neun Kilometer langen zweistündigen Wanderung durch den Wald des Kammerforstes.

Anschließend freuten sich die Wanderer auf ein deftiges Mittagessen in den Räumen des Schützenvereins Merzig. Der Grünkohl mit Kartoffeln und Würstchen wurde von der SHG-Klinik geliefert.

Grünkohltouren sind ein in Norddeutschland weit verbreiteter Brauch bei dem in der kühlen Jahreszeit Gruppen aller Art mit einem Bollerwagen stundenlang durch die Landschaft spazieren und am Ende in einem Gasthaus einkehren, um dort ihr traditionelles Grünkohlessen zu sich zu nehmen. Da der Grünkohl erst nach dem Frost geerntet wird, finden die Grünkohltouren in der kalten Jahreszeit statt.

Sportferienfreizeit wird vom 2. bis 6. Juli angeboten

Die nächste größere Veranstaltung des Stadtverbandes Sport Merzig findet in den Sommerferien statt. Zum vierten Mal wird eine Sportferienfreizeit angeboten. Vom 2. bis 6. Juli können zehn- bis zwölfjährige Kinder an einem Sportcamp mit den verschiedensten Sportarten teilnehmen (Fußball, Tennis, Schwimmen, Bogenschießen, Kanu fahren…). Weitere Informationen zu den Aktivitäten des Stadtverbandes Sport unter www.sport-merzig.de.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de