Die Tradition der Kirche

KEB lädt zu Vortrags- und Diskussionsabend

ERBACH Unter dem Titel „Wenn alles bleibt, wie es schon immer war… – die Tradition der Kirche: Fundament oder Ballast?“ laden die KEB Saarpfalz und die Pfarrei Heiliger Johannes XXIII am Dienstag, 29. September, um 19.30 Uhr zu einem Vortrags- und Diskussionsabend ins Thomas-Morus-Haus, Schleburgstraße 17, nach Erbach ein. Referent ist Dr. Thomas Stubenrauch vom Bischöflichen Ordinariat Speyer. In allen Kirchen spielt die Tradition eine große Rolle: die Erinnerung an jahrtausende alte Geschichten der Bibel, die Orientierung an altkirchlichen Bekenntnissen und Dogmen; die Bewahrung historisch gewachsener Kirchenstrukturen und Rituale. Gleichzeitig ist die 2000-jährige Geschichte der Kirche(n) geprägt von unzähligen Erneuerungsbewegungen und Traditionsabbrüchen. Wer hat recht: die Bewahrer oder die Erneuerer? Wer von ihnen folgt eher dem Willen und Beispiel Jesu? Lassen sich beide Positionen versöhnen? Und welchen Beitrag könnte der ökumenische Dialog dabei leisten? Um einen Kostenbeitrag von 3 Euro wird gebeten. Anmeldung unter E-Mail hansmathieu@t-online.de. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de