Die Stadt entdecken

Am 6. September wieder Kinderstadtführung

ZWEIBRÜCKEN Bei bestem Gästeführungswetter startete die herzogliche Kammerzofe (alias Tanja Schwab) wieder zur Kinderstadtführung in Zweibrücken. In diesem Jahr allerdings mit Mundschutz und Desinfektionsmittel im Gepäck.

Nach der Vorstellung des „Luiche“, dem in Bronze gegossenen Zweibrücker Original, durften die Kinder die typischen Bauwerke einer mittelalterlichen Stadt auf einem großen Spielteppich aufbauen. Vorlage für den Spielteppich lieferte eine alte Kartenzeichnung aus dem Stadtarchiv. Nach dem Besuch des herzoglichen Schlosses konnetn sich die Kinder im Handumdrehen in eine barocke Dame oder einen barocken Herrn verwandeln.

Die Kinderstadtführung kann als Gruppentermin gebucht werden. Zwei erwachsene Begleitpersonen pro Gruppe sind dabei notwendig. Die Gruppengröße richtet sich derzeit nach den jeweils aktuellen Landesverordnungen. Der nächste öffentliche Termin findet am Sonntag, 6. September, um 15 Uhr statt.

Weitere Informationen erhalten Interessierte beim Kultur- und Verkehrsamt Zweibrücken, Tel. (06332) 871471, E-Mail tourist@zweibruecken.de.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de