Die sieben Todsünden

Vortrag in der Wintringer Kapelle

KLEINBLITTERSDORF Die vhs des Regionalverbandes lädt alle Interessierten am Sonntag, dem 19. Mai, ab 15 Uhr, zu einem Ortsgespräch mit Prof. Dr. Wolfgang Werner an den KulturOrt Wintringer Kapelle ein. Werner ist Psychiater, Schriftsteller und Künstler. Unter dem Titel „Die sieben Todsünden als Menschenwerk“ führt er die Besucher durch Geschichten aus seinem beruflichen Alltag. Die sieben Todsünden stehen dabei bis heute für die Maßlosigkeit des Menschen.

Auf den Strebepfeilern, die außen den Chorraum der Wintringer Kapelle umgeben, sind sie zudem als Wasserschlagfiguren bildhaft dargestellt.

Durch die Veranstaltung führt Peter Lupp, Kulturreferent des Regionalverbands. Musikalisch wird der Nachmittag von Frank Grandjean am Kontrabass und von Michael Christensen an Klavier und Klarinette unterstützt. Der Eintritt ist kostenlos. red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de