Die Polizei sucht Zeugen

20-Jähriger gefährdet mehrere Verkehrsteilnehmer

LOSHEIM AM SEE Am Mittwoch, 23. September, meldete um 16.55 Uhr ein 32-jähriger Verkehrsteilnehmer aus Schmelz der Polizei Wadern einen PKW-Fahrer, der durch sein rücksichtsloses Überholen beim Befahren der B 268 zwischen Niederlosheim und Losheim ihn selbst sowie andere PKW-Fahrer zu Ausweich- und Bremsmanövern

gezwungen hatte, um so einen Unfall zu vermeiden.

Nach Angaben eines betroffenen Verkehrsteilnehmers sei er in einer Kolonne von fünf Fahrzeugen in Richtung Losheim gefahren.

Im Gegenverkehr fuhr ebenfalls eine Fahrzeugkolonne. Etwa in Höhe der Brücke zum Globus Losheim, habe ein schwarzer PKW von Niederlosheim kommend, die Pkw-Kolonne überholt. Hierdurch befuhr er auch den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Sowohl die eigene Fahrzeugkolonne, die in Richtung Losheim fuhr, als auch die entgegen kommende Kolonne mussten auf den Standstreifen ausweichen, um eine Kollision zu verhindern. Ein Fahrzeug ist sogar bis in Straßengraben ausgewichen.

Die Polizei ermittelte anhand des abgelesenen Kennzeichens einen 20-Jährigen aus Nunkirchen. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs gemäß Paragraf 315c des Strafgesetzbuches.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Wadern unter Tel. (06871) 90010 noch um zusätzliche Zeugenhinweise.

red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de