Die Polizei kontrolliert drei Mal Kradfahrer

Gegen alle Drei wurden Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet

WADERN/WEISKIRCHEN Gleich drei Fahrzeugführer von motorisierten Zweirädern zeigten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Nordsaarland in ihrem Dienstgebiet während des Tagesdienstes am Sonntag, 25. Oktober, an. Zunächst stellten die Beamten in Weiskirchen einen 60-Jährigen aus einem Weiskircher Ortsteil fest, der ein nicht angemeldetes und nicht haftpflichtversichertes Motorrad geführt hatte.

Der 60-Jährige Fahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Um 14.10 Uhr traf es dann einen 16-Jährigen in Lockweiler. Der junge Mann hatte sein Kleinkraftrad geführt, obwohl er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Der Roller des 16-Jährigen wurde sichergestellt. Zuletzt traf es um 14.56 Uhr noch einen 25-jährigen Mann aus einem Schmelzer Ortsteil ebenfalls in Lockweiler. Dieser unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehende Mann war mit seinem Kleinkraftrad mitsamt Soziusfahrerin unterwegs. Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Ob das an dem Kleinkraftrad angebrachte Kennzeichen tatsächlich zu dem gebrauchten Fahrzeug gehört, steht noch nicht fest. Der 25-Jährige hatte noch eine geringe Menge an Amphetaminen bei sich.

Gegen alle drei Beteiligten wurden Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Dem 60-Jährigen wird zudem noch ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz vorgeworfen. Gegen den 25-Jährigen besteht neben dem Fahren ohne Fahrerlaubnis noch der Verdacht der Trunkenheit im Straßenverkehr und der Verdacht eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz. Möglich ist auch, dass sich der letztere einer Urkundenfälschung schuldig gemacht hat.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de