Die Monde des Jupiter

Fachvortrag auf der Sternwarte Peterberg am 4. Mai

BRAUNSHAUSEN Die Mitglieder des Vereins der Amateurastronomen des Saarlandes laden am Samstag, 4. Mai, um 20 Uhr, zum Fachvortrag „Beim Jupiter! Die Monde des Gasriesen“ in die Sternwarte Peterberg ein.

Beinahe jedes Kind weiß, dass der Mond zur Erde gehört. Hat jeder Planet einen Mond? Oder sogar mehrere? Die meisten Planeten des Sonnensystems haben mindestens einen Mond. Die Gasriesen Jupiter und Saturn genehmigen sich gleich einige Dutzend natürlicher Trabanten. Wie kommt dies zustande? Auf welchen Umlaufbahnen bewegen sich diese und warum kommt es zu besonders aktivem Vulkanismus und anderen Besonderheiten auf einigen Jupitermonden?

Spannende Fragen, die den Gästen der Sternwarte einen kurzweiligen Abend bescheren werden. Eintrittskarten sind ab 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse erhältlich. Für diese Veranstaltung ist keine Anmeldung oder Reservierung möglich. Der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Nach dem Vortrag findet eine Besichtigung der Nordkuppel und eine Demonstration des Peterberger Halbmeter-Teleskops statt. Eine astronomische Beobachtung ist dabei nur bei wolkenfreiem Himmel möglich. red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de