Die „Königin der Königin“

Rundgang zur Orgel des Buckingham-Palastes

SAARBRÜCKEN Geographie ohne Grenzen e.V. bietet in Kooperation mit den Musikfestspielen Saar am Samstag, dem 3. November, einen Rundgang zur Orgel des englischen Königshauses an.

Die Führung beginnt und endet mit Musik. In der im Lutherjahr 2017 neu renovierten Ludwigskirche werden zunächst Klänge der ebenfalls neu renovierten Orgel ertönen, bis sich die Teilnehmer auf den Weg zur Deutschherrnkapelle machen. Vom Ludwigsplatz aus geht es über den Alt-Saarbrücker Friedhof und die Pfählersiedlung zum alten Sitz des Deutschordens, wo seit 2007 die historische Orgel von 1760 aus der Kapelle des Buckingham-Palastes in London steht. Bedeutende Persönlichkeiten wie Mozart, Johann Christian Bach und Mendelssohn haben einst auf dieser besonderen Orgel gespielt. Bernhard Leonardy, der Leiter der Musikfestspiele Saar, wird diese Exkursion dann mit Klängen der „Königin der Königin“ im wahrsten Sinne des Wortes ausklingen lassen.

Treffpunkt zu dem etwa zweieinhalbstündigen Rundgang mit Thomas Hippchen und dem Organisten Bernhard Leonardy ist um 14.30 Uhr der Ludwigsplatz, Treppenabgang. Der Rundgang kostet 10 € (ermäßigt 7 €). red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de