Die Kirchenglocken läuten

Hilfen der Pfarreiengemeinschaft St. Wendel

ST. WENDEL In der derzeitigen Krisensituation wollen die Seelsorger der kath. Pfarreiengemeinschaft St. Wendel in besonderer Weise den Menschen an der Seite stehen.

Deswegen ist ab sofort eine Hotline möglich, sich bei Bedarf für Gespräche an die Seelsorger zu wenden: Pastor Klaus Leist, Tel. (06851)939700; Pfarrer Erwin Recktenwald, Tel. (06851)9377093; Diakon Andreas Czulak, Tel. (06854) 8530.

Auch haben sich Mitglieder der pfarrlichen Gremien bereit erklärt, älteren und hilfsbedürftigen Menschen beim Einkauf behilflich zu sein. Hierfür wird eine Mitteilung an das Zentralbüro erbeten.

Pastor Leist weist aber auch darauf hin, dass gerade in diesen Tagen, an denen die Gläubigen keine Gottesdienste in den Kirchen mitfeiern können, eine geistliche Gebetsgemeinschaft zu bilden, hilfreich ist. So halten die beiden Konvente der indischen Schwestern in St. Wendel täglich von 18 bis 19 Uhr in ihren Hauskapellen eucharistische Anbetung, in der sie besonders für die Menschen, die zurzeit erkrankt sind, für Ärzte, Pflege-, Hilfskräfte, Politiker sowie für alle Menschen, die einsam und alleine sind, wie auch für alle Anliegen der Welt, beten.

Des Weiteren lädt Pastor Leist die Mitchristen ein, sich an den Stadt- und Landespatron, den Heiligen Wendelin, der schon in vielen Krisen und Nöten den Menschen geholfen hat, zu wenden und zu ihm zu beten. Hierzu dient insbesondere die Novene zum Heiligen Wendelin, die in den Kirchen ausliegen oder kostenlos über das Zentralbüro bestellt werden können.

In Verbundenheit mit allen Christen läuten an jedem Abend um 19.30 Uhr zehn Minuten die Kirchenglocken, die zum Gebet einladen. Auch das Anzünden einer Kerze auf der Fensterbank soll diese christliche Solidarität zum Ausdruck bringen und allen Menschen Mut und Hoffnung machen, dass Gott den Menschen nahe ist.

Auf der Homepage der Pfarreiengemeinschaft St. Wendel werden geistliche Impulse für jeden Tag eingestellt. red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de