Die Illinger Jazz Lounge startet wieder

Das Tingvall Trio gastiert mit zwei Konzerten in der Illipse

ILLINGEN Am Samstag, 10. Oktober gastiert das Tingvall Trio im Rahmen der Jazz Lounge in der Illinger Illipse und das gleich zweimal, nämlich um 19 und um 21 Uhr.

In diesen Herbst erscheint trotz Coronahürden eine aktuelles Album zur Tour, Tingvall Trio Live 2020. Martin Tingvall, Pianist, Hymnenschreiber und Namensgeber der Band über die neuen Kompositionen: „Am Anfang stehen für uns immer die Songs. Bei diesem Album habe ich versucht, so zu komponieren, dass uns die Musik neue Wege aufzeigt. Wir testen neue Ausdrucksformen, aber möchten gleichzeitig natürlich als Tingvall Trio wiedererkannt werden. Diesmal ist ganz eindeutig die Musik der Chef, nicht das Trio.“

Martin Tingvall komponiert die Songs – aber was am Ende dabei heraus kommt, kann er erst wissen, wenn Omar Rodriguez Calvo (Kontrabass) und Jürgen Spiegel (Schlagzeug) sich mit ihm gemeinsam der Komposition angenähert haben. Jedes Stück: ein Kampf, ein Spiel, ein Drama, das sich in sich dreht, bis es „fertig“ ist.

Es geht um Geschichten, die das Leben schreibt und um die ganz persönliche differenzierte Empfindung des Erlebten je nach Lebensabschnitt. Martin Tingvall: „Seit ich Kinder habe, und das geht ja allen Eltern so, habe ich das Gefühl, eigentlich keine Minute mehr für mich selbst zu haben. Manchmal scheint es, als rinne die Zeit mir zwischen den Fingern davon.“

Aufgrund der aktuellen Situation sind nur 200 Zuschauer zugelassen. Aus diesem Grund werden zwei Veranstaltungen von je einer Stunde angeboten.

Tickets gibt es unter www.illipse.de, beim Kulturamt in der Illipse, bei Ticket-Regional und allen Ticket-Regional Vorverkaufsstellen.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de