Die Frage nach Lebensqualität

Besuch aus Indien bei der „Tafel“ in Wadern

WADERN Am Mittwoch, 7. März, kommt der indische Caritas-Mitarbeiter Melvin Pangya um 15 Uhr zu einem Gespräch in die Räume der „Tafel“ in der Gerichtsstraße in Wadern. Er ist im Moment auf Einladung von „Misereor“ in Deutschland, um über seine Arbeit in Indien zu berichten und auch, um die Arbeit der Caritas hier in Deutschland kennen zu lernen.

Die Misereor-Fastenaktion 2018 steht unter dem Leitwort „Heute schon die Welt verändert?“ „Misereor“ stellt in der 60. Fastenaktion zusammen mit der Kirche in Indien die Frage nach Lebensqualität. Für ein gutes Leben für alle braucht die Welt Veränderung: hin zu mehr Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung.

Für die Caritas ist Melvin Pangya der verantwortliche Koordinator für die Projekte im westindischen Bundesstaat Maharashtra.

Der Ansatz ist, dass die Dorfgemeinschaften ihre Entwicklung selbstständig vorantreiben und befähigt werden, ihre Rechte einzufordern und umzusetzen.

Das kann zum Beispiel eine gesicherte Wasserversorgung oder das Recht auf Wohnen und Arbeit sein. Interessierte sind zu dem Gespräch eingeladen.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de