Die Faszination des Mondes

Mitmachausstellung für Kinder im Zeitungsmuseum

WADGASSEN Am 21. Juli 1969 betrat der Astronaut Neil Armstrong als erster Mensch den Mond und sprach seinen berühmten Satz: „Das ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer Schritt für die Menschheit!“

Weltweit verfolgten mehr als 500 Millionen Zuschauer die Mondlandung gebannt an ihren Fernsehgeräten. Die Zeitungen und Zeitschriften brachten Extrablätter und Sondernummern heraus, die sich noch heute als Sammlerausgaben großer Beliebtheit erfreuen.

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums zeigt das Deutsche Zeitungsmuseum in Wadgassen (Am Abteihof 1) zahlreiche Exponate zur ersten bemannten Mondlandung der NASA. Darüber hinaus werden auch weitere Themen rund um den Erdtrabanten für die jüngeren Ausstellungsbesucher anschaulich aufbereitet und mittels Mitmachstationen erlebbar gemacht.

Am Eröffnungswochenende 16./17. November können im „Space Lab“ kleine und große Forscher selbst Hand anlegen und folgende Workshops und Experimentier-Stationen besuchen:

1. Raketenantrieb

2. Rotationskraft der Erde

3. Entstehung Tag und Nacht

4. Drucken von Sternzeichen und alten astronomischen Karten

5. Schwerkraft

6. Die habitable Zone

7. Daumenkino

8. Mondsand zum Mitnehmen

9. Brause-Rakete

10. Pop-Up Papiermechanik

11. Bau eines Fernrohrs und eines Spiegelteleskops

In der Astroshow mit Joachim Lerch nimmt ein „richtiger“ Astronaut die Besucher mit zu einer Marsexpedition. Nach dem erfolgreichen Raketenstart landet die Raumkapsel auf dem Mars. Doch es kommt etwas dazwischen ...

Am Ende lernen die Zuschauer, wie das Leben im Weltall ist, oder wie man auf dem Mars zu Wasser kommt und vieles mehr. Zum Abschluss bekommen die Kinder noch ein kleines Stück richtige Astronauten-Eiscreme.

Die Ausstellung im Zeitungsmuseum läuft bis zum 7. Juni 2020.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de