Die „Bläserbande“ des MV Arion – Noch Plätze frei!

ENSHEIM In der „Bläserbande“ des MV Arion, die im September startet, sind noch ein paar Plätze frei. Die Unterrichtsform basiert auf dem Konzept der sogenannten Bläserklasse. Dieses musikpädagogische Konzept ist seit Jahren ein Erfolgsmodell: Die Kinder lernen ein für sie neues Instrument von Anfang an innerhalb einer festen Gruppe in Orchesterbesetzung. Darüberhinaus erhalten sie Einzelunterricht von ausgewählten Lehrern. Der MV Arion bezahlt das Instrument und den Lehrer für ein Jahr. D. h. Sie als Eltern müssen sich weder um die Beschaffung noch um die Finanzierung der beiden wichtigsten Bestandteile des Unterrichtes kümmern. Sie zahlen lediglich 40 € im Monat für das „Rundum-Sorglos-Paket“.

Die Instrumente Querflöte, Klarinette, Altsaxophon und Trompete sind schon vergeben. Noch erlernt werden können neben Waldhorn und Tenorhorn auch noch Posaune und Tuba. Die altersgerechten Kinderinstrumente sind schon durch den MV Arion angeschafft und stehen ab sofort zur Verfügung.

Für alle Eltern der schon angemeldeten, aber auch interessierter Kinder findet am 5. September 2011 im Probenraum des MV Arion ein Elterngespräch statt. Der Eingang des Probenraums befindet sich unter dem Haupteingang des Städtischen Kindergartens in Ensheim. Bei diesem Elterngespräch sind neben dem Leiter der Bläserbande-Gesamtproben, Niklas Walker, weitere Musiklehrer sowie die Jugendleiterinnen anwesend.

Bei Interesse laden wir Sie auch gerne persönlich zu einem Vorstellungstermin der Lehrer ein, bei dem Ihr Kind auch in ungezwungener Atmosphäre alle Instrumente anspielen und ausprobieren darf. Die Jugendleiterinnen Isabelle Räsch und Myriam Weidmann stehen Ihnen jederzeit telefonisch (0170-8362016 bzw. 0171-5433756) oder per Mail (isabelle.raesch@gmx.de bzw. myriamweidmann@gmx.de) für Fragen und Anmeldungen zur Verfügung.

Leserreporterin Myriam Weidmann aus Saarbrücken

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de