Die „26. Nacht der Lichter“

SCHMELZ Die „26. Nacht der Lichter“ findet am Freitag, 22. März, um 21 Uhr in St. Marien in Schmelz-Außen statt. Es ergeht eine Einladung zu einer besinnlichen Stunde nach St. Marien. Mit Gesängen aus Taizé, begleitet von Instrumentalisten, Gebeten und Stille möchte diese Stunde in ganz besonderer Weise ein Atemholen für die Seele und ein Innehalten in der vorösterlichen Bußzeit sein. Die Kirche ist in den typischen Farben von Taizé: rot, orange und gelb geschmückt und nur von Kerzenlicht erleuchtet. Im Anschluss daran sind alle eingeladen, noch ein wenig bei einem kleinen Imbiss zu verweilen.

red./ti/ Foto: privat

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de