Deutsch-Feriensprachkurs

Für Kinder mit Migrationshintergrund

SÜDWESTPFALZ Die Kreisvolkshochschule Südwestpfalz beteiligt sich in den Sommerferien wieder an dem Landesprojekt Feriensprachkurse für schulpflichtige Kinder mit Migrationshintergrund. Zielgruppe des Kurses sind Kinder und Jugendliche, die nicht oder nur wenig Deutsch sprechen.

Denn besonders neu angekommene schulpflichtige Kinder und Jugendliche brauchen eine intensive sprachliche Vorbereitung, um den Unterricht angemessen verfolgen zu können. Damit ergänzt das kvhs-Kursangebot die tägliche schulische Sprachförderung und soll den betroffenen Kindern den Einstieg in den Schulalltag erleichtern.

Der Sprachförderbedarf der Schüler wird jeweils von den Schulen festgestellt und der Kreisvolkshochschule gemeldet. Für Schüler der Klassenstufe 5 bis 8 der Realschule Plus in Rodalben findet der Unterricht ab dem 6. Juli an zwölf Tagen von Montag bis Freitag jeweils von 8 bis 12 Uhr in Rodalben im Dr. Lederer-Haus, Schulstraße 9, statt. Für Grundschulkinder erfolgt der Unterricht ebenfalls ab dem 6. Juli an zwölf Tagen von Montag bis Freitag jeweils von 8 bis 12 Uhr in der Grundschule Waldfischbach-Burgalben.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt über die Schulen. Bei Bedarf finden in den Herbstferien erneut Sprachkurse statt.red./dos

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2020
Alle Rechte vorbehalten.