Der Waderner Frühling ist nah

Wirtschaftsverband und Stadt veranstalten verkaufsoffenen Sonntag in der Innenstadt

WADERN Der Frühling naht mit großen Schritten. Zum Start in die Saison des Blühens präsentiert der Wirtschaftsverband der Stadt Wadern in Zusammenarbeit mit der Stadt Wadern einen verkaufsoffenen Sonntag unter dem Motto „Waderner Frühling“.

Neueste Automodelle

Am Sonntag, 25. März, haben die Waderner Fachgeschäfte und das Haco-Einkaufszentrum von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Die Waderner Autohändler präsentieren auf dem Marktplatz und rund ums Rathaus ihre aktuelle Palette an Automodellen, die neuesten Fahrräder und Pedelecs werden pünktlich zum Start der Freiluftsaison vorgestellt. Auf der Marktplatzbühne ist ein buntes Programm zu bestaunen. Yann Loup Adam und seine Band zaubern mit ihrer Musik Montmartre-Atmosphäre auf den Waderner Marktplatz. Um 15 Uhr begrüßt dort der Zauberer Tommy Leidinger die kleinen Besucher des Frühlingsfestes und treibt dort seine Späße. In seiner clownesque-magischen Art zaubert Tommy Leidinger mit und für Kinder und zeigt in seiner Mitmachshow, welche zauberhaften Illusionen mit Fantasie die Kleinen begeistern können. Aus Schwarz-Weiß werden bunte Farben gezaubert, die dann auch noch Gestalt annehmen und auf magische Art und Weise zum Leben erwachen. Eine kindgerechte Zaubershow für die ganz kleinen und die ganz großen Zuschauer.

Wer sich eher auf Ostern einstimmen möchte, kann im Kino „Lichtspiele Wadern“ den Film „Die Häschenschule – Jagd nach dem goldenen Ei“ sehen. Der Eintritt ist für alle Kinder frei. Zu bestaunen gibt es etwas auf dem Kleinen Markt. Die Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr planen eine Rettung aus einem verunfallten Fahrzeug nachzustellen und dabei geübt den Hydraulikzylinder und den Spreizer einzusetzen. Nicht zu vergessen ist natürlich die beliebte Kunstroute Wadern, die Kunst zum Anfassen in die Geschäfte der Innenstadt bringt.

„Kunstroute Wadern“

In 20 Geschäften präsentieren über 30 Künstler ihre Werke. Flanieren Sie durch die Geschäfte und bestaunen Sie frei von der steifen Galerieatmosphäre die Bilder und Skulpturen.

Ein Schmankerl in diesem Jahr: Der Eintritt ins Stadtmuseum im Oettinger Schlösschen ist an dem Tag frei.

Gastronomisch werden die Gäste von den Wirten rund um den Marktplatz versorgt. Auf zum Frühlingsbeginn nach Wadern, und genießen die ersten warmen Strahlen in der Außengastronomie.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de