Der pure Badespaß im Sommer

Wadgasser Parkbad erneut unter den bundesweiten Top 10 Freibädern gelistet

WADGASSEN Zum wiederholten Male ist das Parkbad in Wadgassen zu einem der schönsten Freibäder in der Bundesrepublik Deutschland gekürt worden. Damit konkurriert die Gemeinde im Saarland mit Städten wie Berlin, Hamburg oder München.

Immer wieder in der Sommerzeit, werden von einschlägigen Magazinen und Zeitschriften Deutschlands schönste Freibäder ausgezeichnet. So geschehen in der Juli-Ausgabe des Magazins Fit for Fun oder der letztjährigen Sommer-Ausgabe der Prisma.

Wer sich eine solche Deutschlandkarte mit den Top Ten der bundesweiten Favoriten anschaut, stellt schnell fest, dass neben Berlin, Stuttgart, Essen, Hamburg oder München auch immer wieder ein eher unbekannter Ort auftaucht.

Die Gemeinde Wadgassen, mit knapp 18000 Einwohnern, schafft es fast jährlich den großen Millionenstädten Konkurrenz zu machen. Das große Naturwasserbecken und die parkähnliche Anlage des Freibades sind hierbei maßgeblich mit ausschlaggebend.

„Ich freue mich, dass unsere Investitionen und das tolle Programm in unserem schönen Parkbad bundesweit Beachtung findet“, lobt Bürgermeister Sebastian Greiber: „Das ist ein toller Erfolg und auch ein schönes Kompliment für unsere Mitarbeiter im Bäderbetrieb.“

Das Parkbad in Wadgassen bietet Erlebnis, Sport und Spaß für die ganze Familie und beherbergt bei sommerlichen Temperaturen fast täglich tausende von Besuchern. Das Gelände des Naturwasser-Bades besteht aus einer großzügigen parkähnlichen Anlage von rund 5 Hektar Badespaß und Freizeitvergnügen.

Ein Ort für die ganze Familie

Das Naturwasserbecken des Parkbades ist mit seinen 4500 Quadratmeter eines der größten Naturwasserbecken an der Saar. Es wird gespeist mit frischem Naturwasser und dem Zulauf aus dem Rothsoligbrunnen.

Mit seiner hervorragenden Wasserqualität frei von Chlor und der Tatsache, dass das Wasser auch bei hohen sommerlichen Temperaturen angenehm kühl bleibt, sorgt das Bad im Sommer für Badespaß pur. Zusätzlich gibt es ein Nichtschwimmerbecken mit einer Breitwasserrutsche und Kinderrutsche. Die Kleinsten können sich im separaten Planschbecken vergnügen oder den Wasserspielplatz ausgiebig testen und ausprobieren. Die größeren Schwimmer können gerne einen Sprung vom Sprungturm des Naturwasserbeckens ins kühle Nass wagen.

Auf dem Gelände des Parkbades sind die drei Beach-Volleyball-Felder bei Spielern und Zuschauern sehr gefragt. Ebenso wie die Minigolfbahn in unmittelbarer Nähe zum gemütlich Biergarten. Hier können sich die Besucher in besonderer Wohlfühlatmosphäre mit kühlen Getränken und leckeren Speisen stärken. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de