Der norwegische Olavsweg

Harald Gregorius stellt sein Reisebuch vor

ST. INGBERT Die Biosphären-VHS St. Ingbert bietet am Montag, 27. Januar, um 19.30 Uhr, einen Vortrag zu dem Thema „Danke, Olav – ErLeben auf dem Olavsweg von Oslo nach Trondheim“ unter der Leitung von Harald Gregorius an.

Die Veranstaltung findet im Kulturhaus, Annastraße 30, statt.

Der norwegische Olavsweg ist der noch weitgehend unbekannte Bruder des weltberühmten Jakobsweges. Er führt von der Hauptstadt Oslo durch traumhaft schöne und wilde teils unberührte Landschaften zum Nidarosdom in Trondheim. Im Jahre 2010 wurde er von der Europäischen Union zum europäischen Kulturweg erklärt. Der Dozent durchwanderte diese außergewöhnliche und anspruchsvolle Pilgerroute. Im Vordergrund des Vortrages stehen seine Begegnungen mit den Menschen sowie prägende Erfahrungen in der Auseinandersetzung mit sich selbst und den Herausforderungen des Weges. Diese beschreibt er auch in seinem Buch, aus dem er einige Passagen liest. Aufnahmen faszinierender Landschaften und der Natur Süd- und Mittelnorwegens runden die Begegnung mit diesem faszinierenden und bislang vom Kommerz verschonten Pilgerweg ab.

Um Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle der Biosphären-VHS St. Ingbert, Kaiserstraße 71, Tel. (06894) 13-723, E-Mail vhs@st-ingbert.de. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de