Der Nikolaus kommt digital

Möglichkeiten in der Kirchengemeinde „St. Marien“

NEUNKIRCHEN „Niklaus ist ein guter Mann“, ist in diesem Jahr nicht abhängig vom Wohlverhalten der Kinder oder der Erwachsenen. Die Corona-Pandemie hat auch das Besuchsprogramm des heiligen Bischof Nikolaus verändert.

Nach Absprache mit den Familien hat die Kirchengemeinde „St. Marien“ in Neunkirchen verschiedene Modelle entwickelt, damit der gute Mann, der Freund der Kinder, doch in den Tagen um das Nikolausfest seine Botschaft den Großen und Kleinen sagen kann. Dies ist auch möglich über die virtuellen Medien: WhatsApp, Skype, Zoom, mit einer Videobotschaft, einer Konferenzschaltung, aber auch bei einem Besuch auf Distanz unter den Vorgaben der Hygieneverordnung.

Die Kirchengemeinde würde sich freuen, wenn mit diesen Möglichkeiten den Kindern und Familien die häusliche Nikolausfeier gestaltet werden kann.

Weitere Infos und Kontakte im Kath. Pfarramt St. Marien, Tel. (06821)22140, per Mail an Nikolaus-kommt-st.marien@t-online.de. red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de