„Der Mensch und das Meer“

Neujahrskonzert des Projektorchesters „Stadt-Land-PLUS“

EPPELBORN „Der Mensch und das Meer“ lautet das Thema des Neujahrskonzertes des Musikvereins Bubach-Calmesweiler und der Stadtkapelle Neunkirchen am Samstag, 19. Januar um 20 Uhr im big Eppel in Eppelborn.

Der Musikverein Bubach-Calmesweiler und die Stadtkapelle Neunkirchen verschmelzen zwei Mal im Jahr unter der Leitung von Jörg Graf zu einem großen Projektorchester und begeistern die Besucher mit einem tollen Klangerlebnis.

Der Mensch und das Meer. Seit Urzeiten eine ganz besondere Beziehung. Weltweit leben 40 Prozent der Bevölkerung weniger als 40 Kilometer vom Meer entfernt. Egal ob Verkehrswege, Tourismus oder Fischfang. Wir haben gelernt, uns das Meer zu Nutze zu machen. Sturmfluten und ähnliche Katastrophen zeigen uns jedoch immer wieder, dass sich eine solche Urgewalt nicht zähmen lässt.

Neben unzähligen Klassikern der Literaturgeschichte befassen sich auch viele Komponisten mit diesem Thema. Und so reicht der Spannungsbogen des Konzertes vom beschwingten Ohrwurm bis hin zum imposanten Tongemälde.

Ein spannender, kurzweiliger Abend mit vielen Musikern aus Stadt und Land sowie dem gemeinsamen Jugendorchester Landsweiler / Bubach-Calmesweiler unter der Leitung von Holger Skarba.

Die Moderation hat Gudrun Schomer übernommen.

Der Eintritt kostet im Vorverkauf für Erwachsene 8 Euro, ermäßigt 7 Euro, an der Abendkasse für Erwachsene 9 Euro, ermäßigt 8 Euro. Kinder bis 16 Jahren haben freien Eintritt.

Im Vorverkauf erhält man die Tickets im big Eppel, Tel. (06881) 8960681 oder www.bigeppel.de, im Rathaus Eppelborn, Bürgerinformation, Tel. (06881) 969100 oder bei Michael Zawar, (0176) 60381563.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de