Der Kneipp-Verein Friedrichsthal-Bildstock in Südtirol

FRIEDRICHSTHAL Eine Woche lang konnten mehr als 80 reiselustige Kneippianer die beliebte Ferienregion in Südtirol mit ihren Annehmlichkeiten genießen. Die jährliche Mehrtagesfahrt des Kneipp-Vereins, die zum 15. Mal in Folge stattfand, war für viele Teilnehmer das fast nicht mehr zu überbietende Top-Ziel.

Eine unterhaltsame Wanderung um den Standort Kiens im Pustertal mit anschließender Speckjause, geführt vom Hotelchef persönlich, eröffnete die Genussregion. Die große Dolomitenrundfahrt, bei herrlichem Sonntagswetter, war wortwörtlich erster Höhepunkt der Fahrt. Gekonnt erklärten die einheimischen Reiseführer in den beiden Reisebussen die bekannten Gipfel, wie Rosengarten, Marmolada u.a. um Sellajoch, Passo Pordoi, Passo Falzarego, das Grödnertal und St. Ulrich, Cortina d`Ampezzo und vom Lago Misurina aus die Drei Zinnen. Unzählige Serpentinen, sowohl auf wie ab, ließen nicht nur die Fahrer ins Schwitzen geraten. Ein Erlebnis das im Gedächtnis bleibt. Ganz anderes am nächsten Tag: Blumenmeer und Laubengänge im lebhaften Meran mit seinen Promenaden und die prächtigen Gärten von Schloss Trauttmannsdorf. Ein weiterer Ausflug nach Riva am Gardasee ließ die Fahrtteilnehmer südliches Flair schnuppern. Besuche in Bozen und Brixen bildeten den Abschluss einer wunderschönen Reise mit vielen Höhepunkten. Das komfortable Hotel mit Wellnessbereich, das freundliche, zuvorkommende Personal in gepflegtem Rahmen, mit vielen kulinarischen Überraschungen wird sicher noch lange in angenehmer Erinnerung bleiben. red./jb/Foto: Andreas Kowalski

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de