Der Frühling hält Einzug im DFG

SAARBRÜCKEN Trotz starkem, kaltem Ostwind haben es sich einige Bürger am Wochenende nicht nehmen lassen, bei Sonnenschein einen Frühlingsspaziergang alleine oder mit der Familie durch den Deutsch-Französischen Garten zu machen. Dabei wurde die staatliche Auflage, anderen Menschen gegenüber Distanz zu wahren, weitgehend erfüllt. Gerade in dieser besonderen Situation ist der Anblick des wunderschön blühenden Heidegartens sowie der zahlreichen gelben Narzissenfelder unter blauem Himmel Balsam für die Seele. Selbst der noch eher nüchtern wirkende Deutschmühlenweiher vermittelt Ruhe und ein bisschen Trost.

Text/Foto: Oliver Juchelka

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de