„Der Fremde im Haus“

Thriller von Agatha Christie in der Stadthalle Dillingen

DILLINGEN Im Rahmen des Theater- und Vortragsringes der Stadt Dillingen führen die Theatergastspiele Fürth am Donnerstag, 28. November um 20 Uhr in der Stadthalle Dillingen den Thriller von Agatha Christie „Der Fremde im Haus“ auf.

Die junge Cecily gewinnt im Lotto, löst ihre Verlobung auf und will nun im Strudel der Abenteuer ihr wahres Glück finden. Als der vermeintliche Nachmieter Bruce Lovell ihre Wohnung betritt, verliebt sie sich augenblicklich in den bildschönen Charmeur.

Die beiden kaufen ein abgelegenes, einsames Haus auf dem Lande, um in aller Abgeschiedenheit ihre Liebe zu leben.

Doch was verbirgt sich in der Dunkelkammer, zu der ihr Bruce den Zutritt verwehrt? Was hat es mit den leeren Wasserstoffsuperoxyd-Flaschen auf sich, die der Gärtner frisch vergraben im Garten gefunden hat? Warum möchte Bruce keinen Arzt empfangen, obwohl sich sein Gesundheitszustand sichtlich verschlechtert?

Er wirkt ernst, nervös und nahezu ungehalten gegenüber allen Besuchern. Der Mann, der Cecily bei der ersten Begegnung so vertraut schien, wird immer mehr zu einem Fremden. Schließlich drängt sich immer mehr der Verdacht auf, dass der schöne Bruce ein dunkles Geheimnis birgt...

Und weshalb behauptet der Verkäufer des Hauses, er habe nur dreitausend Pfund erhalten, obwohl Cecily einen Scheck über fünftausend Pfund ausgestellt hat?

Als Cecily in dem neuesten Band über „Die großen Verbrechen des 20. Jahrhunderts“ von dem Fall eines Oxforder Frauenmörders erfährt, der sich mit wohlhabenden Frauen liiert, um sie später kaltblütig zu ermorden, beginnt sie die grausame Realität zu ahnen ...

Es entwickelt sich ein packender und nervenaufreibender Psychothriller, bei dem es um mehr geht als um Geld, Macht und Erotik.

Karten sind im Vorverkauf zum Preis von 22/19/16 und 14 Euro beim Kulturamt Dillingen, Zimmer 1.01, Tel. (06831) 709240, bei den Vorverkaufsstellen von Ticket Regional wie den Verlagsbüros des WOCHENSPIEGELS sowie an der Abendkasse erhältlich.

red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de