„Der andere Liebhaber“ in den Lichtspielen

Filmfreunde zeigen das neue Meisterwerk des französischen Regisseurs Ozon

WADERN Die Filmfreunde der Lichtspiele Wadern zeigen am Samstag, 17. März, um 20 Uhr das neue Meisterwerk des französischen Regisseurs François Ozon „Der andere Liebhaber“.

Zum Inhalt: Als sich die attraktive Chloé in ihren Psychotherapeuten Paul verliebt, scheinen all ihre Probleme gelöst. Sie zieht mit ihm zusammen, doch schon bald merkt sie, dass er ihr etwas verheimlicht. Durch Zufall entdeckt Chloé, dass Paul einen Zwillingsbruder hat, der ebenfalls Therapeut ist. Von Neugier getrieben begibt sie sich bei ihm in Behandlung und ist geschockt: Obwohl er ihm äußerlich aufs Haar gleicht, ist Louis das völlige Gegenteil seines Bruders – arrogant, zynisch und besitzergreifend. Trotzdem fühlt sich Chloé von ihm angezogen und gerät in ein gefährliches Geflecht aus Begierde und Täuschung.

Mit großer Lust variiert François Ozon das Motiv des Doppelgängers auf allen denkbaren filmischen Ebenen und schlägt dabei genüsslich über die Stränge. Gewohnt stilvoll führt er seine Zuschauer hinters Licht. „Der andere Liebhaber“ feierte seine Premiere bei den Filmfestspielen von Cannes 2017.

„Der andere Liebhaber“ basiert lose auf dem Roman „Lives of the Twins“ (deutsch: „Der Andere“) von Joyce Carol Oates, den diese 1987 unter dem Pseudonym „Rosamond Smith“ veröffentlichte. Der Roman diente bereits dem TV-Film „Man liebt nur zweimal“ mit Isabella Rossellini als Vorlage.

Am Sonntag, 18. März, um 17 Uhr zeigen die Lichtspiele in der Reihe „Kirche im Kino“ den Film „40 Tage in der Wüste“. Eine weitere Vorführung findet am Mittwoch, 21. März, um 20 Uhr statt.

Weitere Infos gibt es online unter www.lichtspiele-wadern.de.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de