Deeskalation von Gewalt

SÜDWESTPFALZ Das Seminar „Deeskalation – Gewalt am Arbeitsplatz“ bietet die Pfalzakademie in Lambrecht am Freitag, 12. April, an. Es hilft allen, die Umgang mit schwierigen und aggressiven Personen haben. Ziel ist es, handlungssicher zu werden, Strategien zur Prävention von gewaltsamer Eskalation zu erlernen, Hintergrundwissen zu erhalten und sich Strategien im Umgang mit aggressiven Personen durch theoretisches und praktisches Training anzueignen. Dabei kommt es darauf an, Signale der Aggression rechtzeitig zu erkennen und Gewalt erst gar nicht entstehen zu lassen. Hierfür haben sich Techniken aus der Polizeiarbeit und der Krisenintervention als bewährte Methoden erwiesen.

Matthias Bechert, Trainer für Deeskalation und Prävention, schaut sich zusammen mit den Teilnehmern verschiedene Situationen an und erarbeitet mit ihnen Strategien. Der Einsatz von konkreten Verhaltensmustern zum Umgang mit ungehaltenen Personen, mit Drohungen, Beleidigungen und Beschimpfungen erhöht die eigene Handlungssicherheit und schafft Sicherheit am Arbeitsplatz.

Infos zum Seminar finden sich unter www.pfalzakademie.de. Anmeldung unter Tel. (06325) 1800-0 und per E-Mail an info@pfalzakademie.bv-pfalz.de. red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de