Das Sicherheitsgefühl stärken

Landkreis Saarlouis informiert Senioren – Themen reichen von Einbruch bis Trickbetrug

SAARLOUIS Immer häufiger werden ältere Menschen Gefahren wie etwa Trickbetrügerei an der Haustür und im Internet, Taschendiebstahl oder auch dem „Enkeltrick“ am Telefon ausgesetzt.

Um auf solche und weitere Verbrechen gut vorbereitet zu sein und wie man im Notfall richtig reagiert, wurde beim Seniorensicherheitstag in Saarlouis den älteren Bürgern demonstriert. Beim zweiten großen Sicherheitstag im Pavillon in der Französischen Straße in Saarlouis waren neben den Seniorensicherheitsberatern des Landkreises Saarlouis auch verschiedene Kooperationspartner rund um das Thema „Sicherheit im Haus und im Straßenverkehr“ und die Leitstelle Älter werden des Landkreises Saarlouis vertreten.

Gleich zu Beginn der Veranstaltung teilte Landrat Patrik Lauer mit, dass der Landkreis Saarlouis 38 von 140 Seniorensicherheitsberater im Saarland stellt und somit der „sicherste“ Landkreis im Saarland sei. Lauer lobte die gute Zusammenarbeit der Berater mit den Hilfsdiensten, vor allem mit den örtlichen Polizeidienststellen.

Oberbürgermeister Peter Demmer dankte in seiner Ansprache allen ehrenamtlichen für die Tätigkeiten, ein besonderes Anliegen von Demmer sei die Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit in Saarlouis.

Neben den informativen Ständen zeigte Helmut Stieglbauer, der selbst Seniorensicherheitsberater ist, wie man sich gegen körperliche Gewalt schützen kann. Zusammen mit Landrat Lauer demonstrierte der Gewaltschutztrainer und Selbstverteidigungslehrer ganz einfache und simple Griffe um sich vor Angreifern schützen zu können.

Demonstriert wurde auch ein Einbruch durch ein handelsübliches Fenster und bei einem Fenster mit speziellen Sicherheitsvorkehrungen.

Interessierte Bürger konnten auch ihre Reaktionsfähigkeit unter Einnahme von Alkohol mit Hilfe einer „Rauschbrille“ testen.

Die ehrenamtlichen Seniorensicherheitsberater im Saarland werden auf Initiative des Landesseniorenbeirates und dem Landesamt für Präventives Handeln und mit Unterstützung des Landkreistages seit 2009 im Rahmen der polizeilichen Kriminalitätsprävention zum Schutz älterer Mitbürger vor Kriminalität, ausgebildet.

Die Gruppe der Seniorensicherheitsberater im Landkreis Saarlouis trifft sich auf Einladung der Leitstelle „Älter werden“ beim Landkreis Saarlouis viermal im Jahr zum Erfahrungsaustausch, um sich über aktuelle Kriminalitätsentwicklungen, neue Betrugsmaschen und Einbruchsserien zu informieren. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de