Das pure Erleben der Natur

„Grenzgänger“ – das „24h Wanderevent“ an der Saarschleife startet am Cloef-Atrium

ORSCHOLZ Am Samstag, 24. August, um 8 Uhr findet rund um Mettlach-Orscholz nach bereits drei erfolgreichen Veranstaltungen der Start zum vierten 24h-Wandermarathon „Grenzgänger – das 24h-Wanderevent“ statt. Herausforderungen, neue Erfahrungen und jede Menge Spaß – das ist auch dieses Jahr wieder unser Motto. Der 24h-Wandermarathon findet in unserem schönen Saarschleifenland im Saarland statt. Im Vordergrund der Veranstaltung steht das Erleben der Natur, aber vor allem auch der eigenen Grenzen. Auf der etwa 80 Kilometer langen Strecke bekommen die Teilnehmer die Möglichkeit, an eben diese individuellen Grenzen zu gehen und über sich hinauszuwachsen. Auch in diesem Jahr haben Interessierter wieder die Möglichkeit sich zur Tagstrecke mit etwa 57 Kilometer anzumelden. Die Teilnehmer können sich auf neue Erlebnisstationen entlang der Strecke, denn auch die Verpflegung und Erholung sollen nicht zu kurz kommen. Start und Ziel ist erneut das Cloef-Atrium in Orscholz.

Die Veranstalter bleiben ihrem Konzept treu und wollen die Wanderer auch dieses Mal die schönsten Fernwanderwege mit Saarhunsrücksteig und seinen Traumschleifen nicht vorenthalten.

Die Teilnehmer starten ihre Wanderung mit dem berühmten Blick auf das Wahrzeichen des Saarlandes – die Saarschleife. Auf dem Cloef-Pfad geht es durch das Steinbachtal, entlang der Saarschleife und angekommen in Mettlach, weiter auf dem Saarhunsrücksteig nach Saarhölzbach.

Durch das wildromantische Saarhölzbachtal erwartet die Wanderer einer der Höhepunkte ihrer Tour, der 150 Meter hohe Vogelsfelsen. Durch ausgedehnte Wald- und Naturschutzgebiete gelangen alle bald zur Burg Montclair. Die einzige Fähre an der Saar setzt die Wanderer über. Auf der anderen Seite geht’s bergauf um auf die nächste Traumschleife zu gelangen – dem Wehinger Viezpfad. Unweit der französischen Grenze entlang wandern alle weiter in der Abenddämmerung nach Tünsdorf – mit einer weiteren Erlebnisstation. Auf den letzten Kilometern genießen die Wanderer den Sternenhimmel bis zum Ausgangspunkt der Wanderung.

Diejenigen, die sich auch zur Nachtstrecke angemeldet haben, starten vom Cloef-Atrium aus auf ihre letzten 23 Kilometer. Die Wanderer versetzen ihre Seele in einen ganz besonderen Zustand und genießen nicht nur die beeindruckenden Landschaften, sondern belohnen sich auch an den zahlreichen Erlebnisstationen. Zum Beispiel mit einem guten Glas Wein und anderen regionaltypischen Spezialitäten.

Anmeldungen sowie Informationen gibt es online unter www.grenzgaenger-24hwandern.de, oder bei der Saarschleife-Touristik im Cloef-Atrium unter Tel. (06865) 9115112.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de