Das Leben Friedrich des Großen

Tanzoper „Sanssouci“ – die musikalisch-getanzte Lebensgeschichte des Alten Fritz

PIRMASENS Die Pirmasenser und ihre Gäste erwartet auch im Sommer 2019 wieder ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm mit erlesenen Kulturangeboten. Die Theaterfahrt am 30. Juni führt nach Mannheim. Auf dem Spielplan im Nationaltheater steht an diesem Sonntagnachmittag die Tanzoper „Sanssouci“, der musikalisch-getanzten Lebensgeschichte des Alten Fritz.

Das bekannte Lustschloss des Preußenkönigs Friedrich II. bei Potsdam wird zum Schauplatz eines beeindruckenden Gemeinschaftswerkes von Ballettcompagnie, Opernchor, - Ensemble und Orchester. Choreograph Stephan Toss und der musikalische Leiter Matthew Toogood nehmen das Publikum mit in die Epoche des Barock und lässt Werke der Großmeister Bach und Händel erstrahlen. Bevor sich der Vorhang des Mannheimer Nationaltheaters hebt, erhalten die Zuschauer eine Einführung in das von Kritikern gelobte Stück.

Der Abend klingt kulinarisch in historischer Kulisse auf dem Hambacher Schloss aus. Serviert wird das 3-Gang-Menü im Restaurant 1832. Entworfen vom Schweizer Stararchitekten Max Dudler bietet das Lokal einen atemberaubenden Ausblick in die weite Landschaft.

Der Tagesausflug mit Reiseleitung findet im Rahmen des Pirmasenser Sommerprogramms statt. Das Pauschalarrangement beinhaltet neben der Busfahrt und der Eintrittskarte für die Tanzoper „Sanssouci“ auch ein Drei-Gang-Menü auf dem Hambacher Schloss. Die Abfahrt erfolgt um 13.30 Uhr auf dem Messegelände; die Rückkunft in Pirmasens ist gegen 23 Uhr vorgesehen.

Auskunft erteilt Pia Brand vom Kulturamt, Tel. (06331) 842350.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de