Das kleine Neujahrskonzert

Mit der Band Ambyance im Foyer der Festhalle

ZWEIBRÜCKEN Zum kleinen Neujahrskonzert lädt die Mozartgesellschaft am Sonntag, 13. Januar, um 18 Uhr ins Foyer der Festhalle ein. Es ist ein Lounge-Konzert mit Teilbestuhlung!

Wie immer bei der Mozartgesellschaft ist dieses Konzert ein Cross-over-Programm. Einige Neuerungen erfährt das kleine Neujahrskonzert 2019: der musikalische Bereich entspringt der Richtung Pop/Jazz und neben der Konzertbestuhlung werden zusätzliche Stehplätze (10 Euro, an der Abendkasse) angeboten.

Der konzertante Habitus öffnet sich hin zu einem lockeren, bunten, schwungvollen Abend: mit Vergnügen ins Neue Jahr.

Die in den späten Neunziger Jahren gegründete Band Ambyance steht für eine gekonnte Mischung aus Jazz und Popmusik, die keine Wünsche offen lässt. Die vier virtuosen Musiker tragen gängige Songs (u.a. von Sting, Michael Franks, Al Jarreau oder Paul Simon) und ausgefeilte Bearbeitungen vieler bekannter Jazzstandards mit großer Innovation und Spielfreude vor.

In der meisterhaften Improvisation mit dem musikalischen Material zeigt sich Ambyance als eigenständige und ausdrucksstarke Band.

Die Band: Amby – Gesang, Percussion, Gitarre, Harp; Jürgen Schmidt – Keyboards; Jochen Lauer – Bass; Stephan Brandt – Drums.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de