Das KettenJazz Festival 2019

26. bis 28. September in der Kettenfabrik St. Arnual

ST. ARNUAL Das „KettenJazz Festival 2019“ bringt vom 26. bis 28. September drei exzellente Trios mit internationaler Erfahrung nach St. Arnual in die Kettenfabrik. Die Bands zeichnen sich durch eine große musikalische Offenheit aus, die sich im langjährigen Zusammenspiel zu einem jeweils eigenen Stil entwickelt hat.

Pulsar Trio

Den Anfang macht am Donnerstag das „Pulsar Trio“. Die Musiker greifen mit ihrer ungewöhnlichen Instrumentierung (Sitar, Piano und Drums) nicht nur indische Einflüsse auf, sondern begeistern auch mit Jazzgroove und Worldbeats. Die Preisträger im Weltmusik-Wettbewerb „creole“ konnten sich bereits auf einer Vielzahl von Konzerten unter Beweis stellen, unter anderem auf dem Fusion-Festival und dem Glastonbury Festival.

Susan Weinert Rainbow Trio

Am Freitag bespielt Susan Weinert mit ihrem „Rainbow Trio“ die alte Kettenfabrik. Ihre Band (guitar, piano, bass) treibt sich über alle Genre-Grenzen hinweg im Spannungsfeld zwischen Jazz, Klassik und Weltmusik umher. Im Rahmen des KettenJazz Festivals präsentiert das Rainbow Trio seine neue CD „Beyond The Rainbow“.

Rémi Panossian Trio

Als Abschluss wird am Samstagabend das „Rémi Panossian Trio“ auftreten. Die drei Musiker (piano, bass, drums) reichern den Jazz mit der Energie des Rock an und haben bisher mehr als 500 Konzerte in über 30 Ländern gespielt. In diesem Jahr erscheint das fünfte Album der Band, mit dem sie ihr 10-jähriges Jubiläum in der Kettenfabrik feiern wollen.

Die Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr. Einzeltickets kosten 19 Euro, ermäßigt 14 Euro. Festivalpässe für alle drei Tage sind für 45 Euro (ermäßigt 30 Euro) erhältlich.

Vorverkaufsstellen in Saarbrücken sind das Musikhaus Arthur Knopp, Futterstraße 4, Vera‘s Laden, Arnulfstraße 17, das Restaurant Auberge Rouge, Bruchstraße 36 und das Wirtshaus Unter der Linde, St. Arnualer Markt 8.

Tickets können außerdem an der Abendkasse gekauft oder per E-Mail an kettenfabrik@mail.de reserviert werden.red./vw

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de