„Das böhmsche Schloss“

Mit Kunsthistorikerin Nicole Baronsky-Ottmann auf den Spuren Gottfried Böhms

SAARBRÜCKEN Der Regionalverband Saarbrücken bietet am Sonntag, dem 8. Dezember, um 14.30 Uhr die kostenlose Führung „Das böhmsche Schloss“ an. Die Kunsthistorikerin Nicole Baronsky-Ottmann führt die Teilnehmer auf den Spuren des Architekten Gottfried Böhm durch den KulturOrt Saarbrücker Schloss.

Das Saarbrücker Schloss ist ein einzigartiges Bauwerk mit einer ganz besonderen Geschichte.

Schon der erste Blick verrät, dass Barock und Moderne sich in der Architektur nicht ausschließen müssen. Die Kühnheit der modernen Teile des Architekten Gottfried Böhm, sowie seine Ideen und Konzepte, verlangen nach einer näheren Betrachtung. Die Führung „Das böhmsche Schloss“ lädt dazu ein, seine moderne Interpretation des Barock, deren Schönheit, Harmonie, aber auch die Bedeutung für den Städtebau wiederzuentdecken. Auch 30 Jahre nach Fertigstellung des neuen Mittelbaus gibt es hier noch überraschendes zu erfahren und entdecken.

Treffpunkt ist im Foyer des Saarbrücker Schlosses. Um Anmeldung bei der Tourist Info Saarbrücker Schloss, Tel. (0681) 506-6006 oder E-Mail: touristinfo@rvsbr.de wird gebeten. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de