Das BBZ-Völklingen stellt sich vor

Informationen über Bildungsschwerpunkte und neue Konzepte

VÖLKLINGEN Am Samstag, 19. Januar, öffnet das Berufsbildungszentrum Völklingen von 9 bis 12 Uhr seine Türen. Besucher können sich an diesem Tag über die vielfältigen Bildungswege und Schwerpunkte der Schule informieren.

Im Rahmen von Führungen können verschiedene Fachpraxisräume sowie Werkstätten und Labore besichtigt werden. Interessierte haben die Gelegenheit, an einer Schul-Rallye teilzunehmen. Darüber hinaus werden spannende Schülerprojekte vorgestellt. So wird zum Beispiel eine von Schülern des Oberstufengymnasiums organisierte Typisierungsaktion in Kooperation mit der DKMS vor Ort stattfinden.

Allen Besuchern stehen Vertreter der Kammern (IHK, HWK, Zahnärztekammer) und der HTW sowie der ASW beratend zur Verfügung. Zusätzlich präsentieren sich Ausbildungsbetriebe (Globus Fachmärkte, Hela Profizentrum, TÜV Nord, Saarstahl, Bundeswehr) sowie das DRK und die Jugendfeuerwehr mit ihren Berufsbildungsgängen.

Unter dem Motto „Abi mal anders“ wird das neue Konzept des beruflichen Oberstufengymnasiums vorgestellt. Diese Alternative zum klassischen Gymnasium bietet die allgemeine Hochschulreife als G9 an. Schüler, die sich für diese Schulform entscheiden, können neigungs- und interessenorientiert zwischen den Profilen Metall- oder Elektrotechnik sowie – einmalig im Saarland – Informatiksysteme und Biotechnologie wählen.

Umrahmt wird das informative und abwechslungsreiche Programm von Mitmach-Aktionen wie einem Musik-Workshop und einem bunten kulinarischen Angebot im BBZ-Club.

Weitere Informationen finden sich auf der Homepage der Schule www.bbz-voelklingen.de, Sekretariat Tel. (06898) 91280.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de