„Dagstuhler Gespräche“

Das Leibniz-Zentrum für Informatik im Schloss Dagstuhl und die Stadt Wadern laden ein

DAGSTUHL Seit 1991 hat sich Schloss Dagstuhl, Leibniz-Zentrum für Informatik, zum Treffpunkt der besten Informatiker der ganzen Welt entwickelt. Das renommierte Forschungszentrum ist in der Wissenschaftswelt ein Begriff und für die Stadt Wadern ein hervorragendes Aushängeschild.

Um die Türen des Schlosses etwas weiter für die Allgemeinheit zu öffnen, haben das Leibniz-Zentrum und die Stadt Wadern eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen, die „Dagstuhler Gespräche“.

Der interessierten Öffentlichkeit sollen Themen aus dem breiten Spektrum der Informatik sowie ihre praktische Anwendung im Alltag oder in wirtschaftlichen Prozessen anschaulich in Form eines Impulsvortrages näher gebracht werden, um danach in einen gemeinsamen Dialog einzusteigen.

Zur Veranstaltung am Sonntag, 24 November, um 17 Uhr imSchloss Dagstuhl ist Prof. Dr. Katharina Zweig zu Gast. Katharina Zweig ist Professorin für Theoretische Informatik an der TU Kaiserslautern. Dort leitet sie das „Algorithm Accountability Lab“ und den Studiengang „Sozioinformatik“.

Der Titel des Vortrages lautet: „Wie die Ethik in den Rechner kommt“. Algorithmen begleiten unser Leben schon heute: Insbesondere im Netz und auf dem Smartphone schlagen sie uns Produkte oder Reiseverbindungen vor, nehmen unser Diktat auf und vernetzen uns mit Freunden und Bekannten. In diesem Vortrag zeigt Professorin Zweig, wo es zu ethischen Problemen kommen kann und wie man die in den Griff bekommen kann. Den abstrakten Begriff führt sie dabei an Alltagssituationen ein und stellt dabei sicher, dass am Ende des Vortrages, jeder im wahrsten Sinne des Wortes „be“-griffen hat, was maschinelles Lernen kann und was nicht.

An den Dagstuhler Gesprächen nehmen Entscheider und Gestalter aus Wirtschaft, Politik und an der Informatik teil. Aber auch Interessierte aus der Bevölkerung sind eingeladen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine Anmeldung per E-Mail an gespraeche@dagstuhl.de oder unter Tel. (06871) 905-134 gebeten.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de