D-Juniorinnen sind Saarlandmeister

Fußballerinnen des SV 08 Ludweiler sichern sich den Titel in der Halle

LUDWEILER Die Qualifikation zum Endspiel um den Sparkassen Jugend Cup 2020 in Saarlouis erreichten die D-Mädchen des SV 08 Ludweiler souverän mit 31 Toren ohne Punktverlust. Damit stand man bereits im zweiten Jahr hintereinander im Finale um die Hallen-Saarlandmeisterschaft der D-Juniorinnen.

Wie schwer solche Finalspiele sein können, hat man im letzten Jahr schon gesehen, als die Mädels leider als Verlierer vom Platz gegangen waren. In diesem Jahr ging das Team aber als klarer Favorit ins Spiel. Dennoch waren die Nachwuchsfußballerinnen in den ersten Spielminuten sehr nervös. Dank der guten Torfrau des Gegners aus Jägersfreude blieb das Spiel lange torlos. Einige gute Aktionen und Schüsse wurden immer wieder von der Torfrau pariert.

Doch die Ludweiler Mädchen gaben nicht auf und drückten den Gegner immer weiter in die Defensive. Folgerichtig ging man durch uSpielführerin Ina Keller mit 1:0 und 2:0 in Führung. So ging es auch in die Halbzeit.

Den Mädchen merkte man in der Halbzeitpause immer noch die Anspannung deutlich an. So agierten sie auch in der zweiten Hälfte recht nervös, bis endlich das erlösende 3:0 durch Johanna Putzer fiel. Mit dem Schlusspfiff erzielte die jüngste Spielerin Melisa Senol noch das verdiente 4:0. So sicherten sich die Mädels die Saarlandmeisterschaft - die Freude war riesengroß. Ein verdienter Titel für die starke Mädchenmannschaft.

Es spielten Michelle Jentges, Lea Becker, Ylenia Pappalardo, Johanna Putzer, Klara Schuh, Svenja Spuhler (fehlte beim Finale), Christina Weiland, Melisa Senol, Lilly-Josefin Gianonatti und Ina Keller. Trainiert wird das Team von Daniel Wilhelm, Thorsten Becker und Jörg Keller. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de