Crowdfunding-Kampagne

Pianistin Esther Birringer nimmt neue CD mit Ballettmusik russischer Meister auf

QUIERSCHIED Ein anspruchsvolles Programm hat Esther Birringer sich für ihre CD ausgesucht - mit erlesenen Ballett-Klaviertranskriptionen russischer Komponisten möchte sie ihr volles Potenzial ausschöpfen und ihrem Solo-Debüt das gewisse Etwas verleihen. So stehen Tschaikowskys „Nussknacker“, Prokofievs „Romeo und Julia“ und Strawinskys „Trois mouvements de Pétrouchka“ im Fokus dieses Albums. „In meiner Jugend habe ich zum ersten Mal den ,Nussknacker‘ live erlebt und die Musik hat mich seither nicht mehr losgelassen“, so beschreibt die Künstlerin ihre erste Begegnung mit dem Werk. „Durch die märchenhafte Handlung und die Nostalgie rund um Weihnachten fühlt man sich in die Kindheit zurückversetzt.“

Sofort war für Esther Birringer klar - dieses Stück muss auf die CD. Nun war der rote Faden offensichtlich: Das Konzept wird um zwei weitere Meisterwerke der Ballettmusik ergänzt, die genau wie der „Nussknacker“ Höhepunkte im Schaffen der russischen Komponisten-Koryphäen darstellen.

„Shakespeares Tragödie ,Romeo und Julia‘, auf der das gleichnamige Ballett basiert, hat Jahrhundertelang die Menschen beschäftigt und wird immer aktuell bleiben. Dadurch, dass der Stoff so weltbekannt und präsent ist durch unzählige literarische und musikalische Verarbeitungen, sind dem Zugang zu dieser Musik die besten Voraussetzungen gegeben“, erläutert die Künstlerin. Der ebenfalls märchenhafte Hintergrund, der der Handlung von „Pétrouchka“ zugrunde liegt, schlägt wiederum einen Bogen zum „Nussknacker“. Schauplatz der Geschichte ist ein Jahrmarkt und es geht um drei lebendig werdende Puppen eines Gauklers. Der Kasper „Pétrouchka“ verliebt sich unsterblich in die „Ballerina“, muss aber gegen seinen Konkurrenten, den prächtig gekleideten „Mohren“ ankommen.

Ein durch und durch interessantes, schlüssiges und forderndes Konzept, auf dessen Durchführung man gespannt sein kann.

Alles über das Crowdfunding für die CD erfahren Interessierte im Video unter youtu.be/SvyVav0I6vwoder auch online unter www.startnext.com/cd-produktion-esther-birringer. red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de