Corona-Schnelltest

Startschuss in Ensdorfer Grundschulen

Ensdorf. Seit dieser Woche können sich in der Grundschule Ensdorf die Schülerinnen und Schüler auf Covid-19 testen lassen.

Die Ensdorfer Praxis Dr. Andreas Woll ist dienstags und donnerstags in der Schule vor Ort und nimmt auf freiwilliger Basis bei den Schülern den Abstrich vor. Leider ist derzeit die Zustimmung bei den Eltern zur Durchführung der Schnelltests der Kinder noch überschaubar.

Bürgermeister Jörg Wilhelmy kann die Überlegung der Eltern sehr gut nachvollziehen, ihren Kindern einen solchen Test „ersparen“ zu wollen, möchte aber darauf hinweisen, dass die Tests von medizinischem Personal durchgeführt werden und es sich um einen Rachenabstrich handelt und nicht um einen Abstrich im Nasenraum.

Er bittet zu bedenken, dass die Schnelltests eine wichtige Hilfe sind, um Schulen offen halten zu können, ohne dass sie zur Infektionsquelle werden. Je weniger Kinder getestet werden, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, bei einer Infizierung die Verbreitung des Virus zu unterbrechen. Er appelliert daher an alle Eltern: „Bitte lassen Sie Ihre Kinder auf Corona testen.“ red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de