Club der Romantiker von Frank P. Meyer

Er stellt seinen Krimi im Rahmen des Festivals „erLesen“ in der Alten Schule vor

UCHTELFANGEN Im Rahmen des Festivals erLesen stellt Frank P. Meyer am Donnerstag, 4. April, seinen aktuellen Roman „Club der Romantiker“ (Conte Verlag) vor. Frank Meyer ist ein großartiger Erzähler und im Dialog mit Peter Kleiß wird die Veranstaltung eine unterhaltsame Mischung aus Erzählen und Lesen.

Der Saarländer Peter Becker kehrt nach Oxford zurück und wird dort mit der Aufklärung eines Verbrechens konfrontiert, in das er selbst verstrickt ist: Der eigentliche Grund für seine Reise ist Laureen Mills Beerdigung. Als ihre Leiche jetzt, über zwei Jahrzehnte nach ihrem spurlosen Verschwinden, gefunden wird, erwartet niemand mehr ernsthaft die Aufklärung dieses Falles. Zur selben Zeit sind weitere Ehemalige in Oxford, die die College-Bibliothekarin kannten: Louise, Ed, Brandy Jones und der Bischof – allesamt Mitglieder im exklusiven „Club der Romantiker“.

Inspector Osmer ahnt nichts von der Verbindung der Clubmitglieder zur Toten, und sein Vorgesetzter will, dass der alte und scheinbar unlösbare Fall endlich zu den Akten gelegt wird.

Aber der Zufall und ein immer nervöser werdender Ex-Romantiker spielen dem Ermittler und seinem übereifrigen Sergeant in die Hände. Ein spannender und überraschender Roman vor und hinter den Kulissen des altehrwürdigen Oxford.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de