Canciones argentinas

Erste gemeinsame CD von Pianistin Karin Olivieri und Mezzosopranistin Ruth Zimmer

KREIS SAARLOUIS Die in Saarlouis geborene Mezzosopranistin Ruth Zimmer und die argentinische Pianistin Karin Olivieri, die seit 2002 im Saarland lebt, haben sich den melancholisch getragenen Klängen Lateinamerikas verschrieben und veröffentlichen nun ihre erste gemeinsame CD. Dem saarländischen Konzertpublikum ist das Duo schon seit langem bekannt.

Mit „Canciones argentinas“ haben die Künstlerinnen Lieder des argentinischen Komponisten Carlos Guastavino einfühlsam interpretiert.

Wegen der aktuellen Corona-Beschränkungen gibt es derzeit keine Möglichkeit, das Werk einem Konzertpublikum vorzustellen. Erhältlich ist die CD in der Buchhandlung Anne Treib in Lebach, der Papeterie Fuchs in Schwalbach und im Pianohaus Landt in Dillingen. Infos und Online-Bestellungen unter www.albijo.de.

Karin Olivieri, die ihre Kindheit und frühe Jugend in Argentinien verbrachte, hat deutsch-italienische Wurzeln und hat von früh an erfahren, wie nahe oder wie fern sich zwei Kulturen sein können, und was es heißt, eine Brücke zwischen beiden nicht nur zu bauen, sondern auch darüber zu gehen.

Mit pianistischer Leichtigkeit und Gefühl wechselt sie ihre Rolle einmal als Begleiterin bei den Liedern, dann wieder als Solistin bei den Klavierstücken von Guastavino.

Mit einem Fluss aus Tönen und Klangfarben, gesungen und teilweise mit klassischer Gitarre von der Mezzosopranistin und Gitarristin Ruth Zimmer umspielt, werden Texte der chilenischen Literaturnobelpreisträgerin Gabriela Mistral interpretiert.

Für Musikliebhaber ist die CD mit ihren stimmungsvollen Liedern ein wunderbares Geschenk für die Winterzeit. Ein aufwendig gestaltetes Booklet mit deutscher Übersetzung der Gedichte und weiteren Hintergründe begleitet die CD „Canciones argentinas“. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de