Bunte Blumenbeete im Schwebel

Freie Wähler übernehmen Beet-Patenschaft

NEUNKIRCHEN Der Verein Freie Wähler Neunkirchen ist nun Pate von vier Beeten in der Schwebelstraße. Mit der Übernahme der Patenschaft möchte der Verein mit der Bepflanzung zur Attraktivität in der Straße beitragen. Außerdem sollen die Mitarbeiter des Betriebshofes entlastet werden. Auch Ehrenamtliche können sich im Rahmen eine Patenschaft um die Pflege und Bepflanzung kümmern.

Eines von vier Beeten wurde innerhalb von eineinhalb Stunden gepflegt und bepflanzt. Bei dem ersten Beet handelt es sich um das größte in der Straße und das schlimmste, da dort am meisten gelben Säcke sowie Sperrmüll abgelagert werden.

„Wir haben nun den Sündern den Kampf angesagt und möchten den Anwohner einen besseren Blick in der Straße bieten. Wir hoffen, dass die Beete von den Anwohnern angenommen werden und ein wenig zur Verschönerung der Straße beitragen“, so der 1. Vorsitzende Brandon Lee Posse. Das Beet erstrahlt mit gepflanzten Stauden. Zur Beratung der Pflanzen sowie zur richtigen Bepflanzung stand die Pflanzenexpertin Anna Katharina Rahman dem Verein zur Seite. Finanziert wurden die Pflanzen durch das Stadtteilbüro Neunkirchen.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de