Bürgermedaille der Gemeinde Schiffweiler verliehen

Schiffweiler. Ingrid Rixecker und Petra Nix vom Café Segen sind mit der Bürgermedaille der Gemeinde Schiffweiler ausgezeichnet worden. Im Ratssaal überreichte Bürgermeister Markus Fuchs die Auszeichnung.

Geehrt wurden Rixecker und Nix für ihr jahrelanges, ehrenamtliches Engagement im Café Segen, das als Angebot für Menschen gilt, die sich im öffentlichen Leben aufgrund einer Demenzerkrankung nicht mehr alleine zurechtfinden.

Die Geehrten kamen bereits früh in ihrem Berufsleben mit der sozialen Arbeit in Berührung. Rixecker war im Homburger Jugenddorf und in der kirchlichen Sozialstation Merchweiler-Schiffweiler tätig. Nix war ebenfalls jahrelang Mitarbeiterin der kirchlichen Sozialstation Merchweiler-Schiffweiler und bildete sich zur Fachkraft für Geronto-Psychiatrie weiter.

Gemeinsam begannen sie, die Weichen für den Aufbau eines Treffpunkts für Demenzkranke in Schiffweiler zu planen. Ziel war es, ein niedrigschwelliges Betreuungsangebot für Menschen, die an Demenz erkrankt sind, zu erreichen und diese Personen kurzzeitig zu betreuen. Die Evangelische Kirchengemeinde gründete schließlich aufgrund der sehr guten planerischen und organisatorischen Vorarbeiten 2010 das Café Segen in der Parkstraße.

In den zehn Jahren ihres Bestehens hat diese Einrichtung hunderte Personen betreut.

Immer montags und donnerstags von 15 bis 18 Uhr gibt es in einem gemütlichen und gut überschaubaren Café-Raum in der Parkstraße 44 Kaffee und Kuchen, aber auch Gespräche, Angebote (von Spielen, Bewegung, Kochen bis Musik) sowie Möglichkeiten, sich zurückzuziehen. Die Ehrenamtlichen sorgen für eine intensive und individuelle Betreuung.

red./am / Foto: Gemeinde Schiffweiler/Julia Kaiser

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de