Bürgerinitiative bei Anke Rehlinger

VÖLKLINGEN Eine Abordnung der Völklinger „Bürgerinitiative gegen das Vergessen und die Gleichgültigkeit“ hat die stellvertretende Ministerpräsidentin und SPD-Landesvorsitzende Anke Rehlinger besucht.

Thema war der Umgang mit der NS-Vergangenheit in Völklingen. Angesprochen wurde die Wiederkehr des traditionellen Stadtteilnamens Bouser Höhe, einer Info-Tafel am Gedenkstein, die Umbenennung von Straßen auf dem Heidstock, die an Personen aus der Kolonialzeit erinnern, die Ergänzung der Ausstellung „Die Röchlings“ in der Erzhalle des Weltkulturerbes und das Denkmal für die im Zweiten Weltkrieg verstorbenen Zwangsarbeiter.

red./am / Foto: Initiative

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de